Rally Obedience-Seminar mit Claudia Tinnappel

Claudia Tinnappel machte uns das Rally Obedience-Seminar sehr kurzweilig. Mit einem Mix aus Schilder-Theorie und Praxistraining kamen wir gut gelaunt durch das sonnige Wochenende.
Fragen in Sachen Parcoursbegehung konnten geklärt werden und Fehler im Parcoursdurchgang mit Hund wurden durch die Zuschauenden Teilnehmer genau gefiltert und bewertet – positiv wie auch negativ. Durch das Feedback haben sich am zweiten Tag alle Teams verbessert.
Sehr viel Spaß machte die eigene Parcourserstellung mit kleinen Schildchen auf dem Tisch. Zwei Teams bauten sich einen eigenen Beginner-Parcours zusammen, der danach gleich aufgezeichnet und aufgebaut wurde.

Die Sportfreunde des HSV Magdeburg-Waldsee heizten, für unsere Hunde und uns, das Vereinsheim gut ein, wir mussten in den Morgenstunden nicht frieren. 🙂 Auch für die notwendige Stärkung zwischendurch haben sich die Sportfreunden ins Zeug gelegt – vielen Dank dafür!

Großen Dank für das schöne Seminar auch an Claudia Tinnappel!

Seminarleiterin
Simone Kießling

Neuer Verein im LV Sachsen-Anhalt ab 2019: „Hollandse Herder Sportverein“

2014 wurde die Weltsportorganisation der Holländischen Schäferhunde WDSF gegründet (http://www.wdsf.nl/) und 2014 fand auch die erste IPO-Weltmeisterschaft der Holländischen Schäferhunde in den Niederlanden statt. 2016 wurde die WDSF-IPO-WM um die WDSF-World-Cups in Agility und Obedience erweitert und 2018 wurde erstmals ein WDSF-World-Cup in Mondioring- ausgerichtet. Von Beginn an waren deutsche Teams mit ihren Holländischen Schäferhunden zahlreich und vor allem sehr erfolgreich am Start. Viele Titel gingen nach Deutschland. Bisher konnte jeder Hundeführer – sofern er Mitglied in einem Verein innerhalb der FCI war – teilnehmen. Die WDSF wird jedoch die Zugangsqualifikationen ändern: es dürfen dann nur noch Hundeführer starten, die in ihrem Land Mitglied in einem Verein sind, der wiederum Mitglied in der WDSF ist und der FCI angehören muss. Um auch in Zukunft Hundesportlern aus Deutschland die Möglichkeit zu geben, an der WDSF Weltmeisterschaft und an den WDSF World Cups teilnehmen zu können, mussten die deutschen Hundeführer aktiv werden. Sigrid Schmidt hat die Fäden in die Hand genommen und mit der Unterstützung einiger Holländer-Liebhaber und des DVG alles für die Gründung eines neuen Vereines vorbereitet. Am 6. Oktober 2018 war es dann endlich soweit: zehn Hundesportler aus den verschiedensten Ecken Deutschlands trafen sich in Halle zur Gründungsversammlung des „Hollandse Herder Sportvereins – HHSV“. Es wurde viel diskutiert und eine Satzung und Geschäftsordnung erarbeitet und der Gründungsvorstand gewählt. Sigrid Schmidt wurde einstimmig zur Vorsitzenden gewählt. Weitere Vorstandsmitglieder: 2. Vorsitzende Franziska Schädlich, Schriftführerin Grit Großer, Kassiererin Maria Völkel, Sportwart Madeleine Seuß, Beisitzerinnen Martina Mimm und Tanja Krebernik.

Der DVG wurde als Dachverband für den HHSV gewählt, da der DVG flächendeckend über ganz Deutschland verteilt ist und ein vielseitiges Sportprogramm anbietet. Beim HHSV finden alle Sportler, egal welche Sportart bevorzugt wird, ein Zuhause. Willkommen sind alle Hundehalter, Jugendliche und Erwachsene. Also alle, die am sportlichen Umgang mit ihrem Hund Freude haben. Und gemäß dem Motto des DVG: „Wir sind für alle Hunde da“, sind beim HHSV nicht nur Holländische Schäferhunde sondern alle Rassen willkommen.

(© Andrea Manthey): Gründungsmitglieder „Hollandse Herder Sportverein“ bei der Gründungsversammlung am 6. Oktober 2018 in Halle.

Eine herzliches Danke-Schön an den DVG für die Unterstützung bei der Gründung des Vereins und an den LV Sachsen-Anhalt, der den HHSV aufgenommen hat.

Weitere Infos unter: https://hhsv-ev.jimdofree.com

Andrea Manthey