Mitteilungen DVG Hauptgeschäftsstelle

  • neue Vereine im DVG
    Wir freuen uns, dass sich mit dem "Hundesport Wacken e.V." und dem "MS Schutzhund Club" zwei weitere Vereine für die Mitgliedschaft im DVG entschieden haben. Das Angebot umfasst beim Hundesport Wacken Gebrauchshundesport, Mantrailing und Rettungshundesport, beim MS Schutzhund Club Gebrauchshundesport. Wir heissen alle herzlich Willkommen und freuen uns auf die gemeinsame Zukunft.
  • Qualifikation zur Agility Weltmeisterschaft 2021
    Die Meldelisten und eine aktualisierte Ausschreibung stehen zur Verfügung. Die für Mai geplanten Qualifikationswettbewerbe musst auf Grund der weiter anhaltenden pandemischen Lage storniert und auf Juli verschoben werden. Neue Termine sind somit: ATS Mendig: Large 03./04.06.2021  und Small/Medium 05./06.06.2021 HSZ NRW Wülfrath: Small/Medium 24./25.07.2021 und Large 31.07./01.08.2021  
  • VDH DM DogDancing – storniert
    Auf Grund der weiter anhaltenden Pandemie und unklarer Entwicklung in den nächsten Wochen, ist der VDH dem Vorschlag des DogDancing – Ausschuss auf Absage des Mai-Termines gefolgt. Sofern sich  die Gesamtlage positiv entwickelt ist vorgesehen eine Neuansetzung vorzunehmen. Wir werden bei Vorliegen aktueller Informationen berichten.
  • Monika Krüger verstorben
    Nach langer schwerer Krankheit, viel zu früh, ist die ehemalige DVG Agility-Leistungsrichter Monika Krüger (06.04.1964-04.04.2021 ) am Ostersonntag verstorben. In der Zeit von 2000 bis zu ihrem gesundheitlich bedingten Ausscheiden 2013 war Monika Krüger bundesweit als LR’in im Einsatz. Ihre positive Ausstrahlung und faire Art des Umgangs mit den Sportlern prägte Ihr Wirken im Agilitysport. Wir danken für die gemeinsame Zeit. Unsere Gedanken und Anteilnahmen sind in diesen Tagen der Trauer bei ihrer Familie. C. Holzschneider
  • Bezeichnung Prüfungsstufen PO FCI IGP
    Parallel zum Rundschreiben 49/2020, November 2020 hat die FCI eine in den Begrifflichkeiten angepasste Prüfungsordnung Gebrauchshundsport veröffentlicht. Hintergrund ist, dass jederzeit eindeutig nachvollziehbar sein muss, gemäss den Forderungen welcher Prüfungsordnung die Werturteile und Ausbildungskennzeichen vergeben wurden. Alle verantwortlichen PL und LR des DVG sind daher angehalten bei den Eintragungen der Prüfungsergebnisse in Leistungsnachweise einzig die Deklarationen aktueller Forderungen zu verwenden.

Alle DVG News